Erna tischt auf!

Das letzte Frühstück dürfte langsam verdaut sein. Es ist wieder an der Zeit, Augen und Verdauungstrakt zu verwöhnen. Wir haben zwei neue Termine für euch. Beim ersten Termin am 22.06.2024 gehen wir ein bischen weg vom klassischen Frühstück mit Backwaren, Wurst und Käse und tauchen in vielseitige, farbenfrohe, nährstoffreiche und gesunde Frühstücksalternativen ein. Am zweiten Termin kommen wir am Mittwoch den 10.07.2024 am späten Nachmittag zusammen und vespern mal anders. Gute Brote, aus gutem Mehl mit selbstgemachtem Sauerteig dürfen dabei natürlich nicht fehlen. Hier darf sich Kathrin nach dem weitgehend brotfreien Frühstück dann auch wieder voll entfalten und ihre lang gegangenen, kernigen Sauerteigbrote und fluffig-knsuprigen Baguettes backen.  Ihr sitzt am großen Tisch und bekommt von uns verschiedene Leckereien serviert. Wie auch bei den letzten Malen, gibt es bei uns keinen klassischen Restaurantservice. Getränke und manche Gerichte könnt ihr euch selbst nehmen.  
Beide Veranstaltungen finden im wunderschönen Garten der Schmelz-Mühle in Lollar statt. Wenn das Wetter nicht mitspielt gehen wir rein.
Mehr Infos zu dem Was es gibt, was es kostet und wie ihr bucht weiter unten. Wir freuen uns auf euch.

Das gibt´s am 22.06.24 auf den Frühstückstisch

Platzzahl ist begrenzt, teilnahme nur mit Reservierung. Reservierung über [email protected], Kontaktformular, 01702138247 oder Instagram möglich.

Gemeinsamer Start ist um 10 Uhr
Ende spätestens um 13 Uhr

Alles selbstgemacht und nur mit hochwertigen Lebensmitteln aus unserer Umgebung.

Alles solange der Vorrat reicht.

Es kann zu Änderungen der Speisen kommen.

Aus Kräuter, Wildkräuter, Blüten, Gemüse, Salate, Buchweizen, Hirse, Quinoa, Linsen, Kichererbsen, Kartoffel, Obst, Nüsse, Samen....

...werden 
 

Wildkräuter-Blütensalat
Gemüseaufstrich, Saatencracker 

Brennnessel / Fritatta / Spargel / Kartoffeln
Hirse-Gemüse / Zitronenmelissenpesto
Kartoffel-Dinkelbrötchen / Gebratene Zucchini / Dost / Feta (Glutenfreie Alternative Buchweizen-Sauerteigbrot)
Buchweizen-Quinoapfannkuchen / Champignons / eingelegte Tomaten / Rucola-Radieschengrünpesto
Glutenfreie vegane Waffeln / Erdbeeren
Und einiges mehr.... Lasst euch überraschen!

Kräutertees, Ingwershot, Wildkräuter-Smoothie, Kräuterwasser, Fruchtsaft, Kräuterlimo, wer mag auch Filterkaffee

Das Frühstück ist vegetarisch, größtenteils vegan. DIe portionen sind so, dass ihr von allem probieren könnt. Informiert uns über Unverträglichkeiten oder Allergien bei der Buchung. 
Der Preis pro Gast für Essen und Trinken ist 39€ inklusive 19% Mehrwertsteuer. Die Reservierung ist bindend. Stornierung bei Absage bis 16.06.24 wird keine Gebühr fällig. Bei Absage nach dem 16.06.24 berechnen wir 10€ pro reserviertem Gast. Bei Nichtkommen ohne Absage 25€ pro Gast. Bezahlung vor Ort in Bar.

Das gibt´s am 10.07.24 zum Vespern

Platzzahl ist begrenzt, teilnahme nur mit Reservierung. Reservierung über [email protected], Kontaktformular, 01702138247 oder Instagram möglich.

Gemeinsamer Start ist um 17 Uhr
Ende spätestens um 20 Uhr

Alles selbstgemacht und nur mit hochwertigen Lebensmitteln aus unserer Umgebung.

Alles solange der Vorrat reicht.

Es kann zu Änderungen der Speisen kommen.

Brot

Selbstgebackenes und lange gegangenes Sauerteigbrot, Fluffig-knuspriges Baguette

Kaltes

Aufstriche, Dips, eingelegtes Gemüse, Fermentiertes, Wildkräuter

Warmes

Gegrilltes Gemüse, warme Kleinigkeiten zum Dippen

Getränke

Wasser, Kräuterwasser, selbstgemachte Fruchtschorle, Wilde Limonade, verschiedene Weißweine (wenn mit Wein gebucht)
Wenn euch der Wein schmeckt, könnt ihr euch auch Flaschen für zu Hause kaufen.

Am Vesperabend werden Kathrin und ich mit euch am Tisch sitzen. Hier geben wir gerne auch Tipps zur Zubereitung von Gerichten oder einfach über gutes Essen und eure Erfahrungen reden.

Das Vespern ist vegetarisch, größtenteils vegan. Informiert uns über Unverträglichkeiten oder Allergien bei der Buchung. 
Der Preis pro Gast für Essen und Trinken ist 45€ mit Wein und 35€ ohne Wein, alles inklusive 19% Mehrwertsteuer. Die Reservierung ist bindend. Stornierung bei Absage bis 04.07.24 wird keine Gebühr berechnet. Bei Absage nach dem 04.07.24 berechnen wir 10€ pro reserviertem Gast. Bei Nichtkommen ohne Absage 25€ pro Gast. Bezahlung vor Ort in Bar.

Für was wir stehen...

  • Kochen ist ein Handwerk. Um dieses Handwerk so auszuüben, brauchen wir Zeit und gute Lebensmittel. Da uns das Zubereiten von frischen Gerichten viel Freude bereitet, nehmen wir uns die Zeit gerne. Ein guter Umgang mit Rohstoffen ist mit entsprechenden Kosten verbunden, welche wir bereit sind zu zahlen. 
  • Wir kennen die Erzeuger unserer Lebensmittel, wissen was ihnen wichtig ist und damit auch, ob die Lebensmittel unseren Ansprüchen entsprechen. Diese Erzeuger zu finden und anzufahren ist aufwendig, weshalb wir den Super- bzw. Großmarkt wählen könnten, was wir aber nicht tun, da genau das unserer Ansicht nach den Unterschied macht.
  • Das fängt beim Salz (Luisenhaller Tiefensalz) an, geht mit den Bio-Gewürzen von Ecoland und dem Bio-Ghee Bratfett weiter und hört bei den Getränken auf. Denn Alles, was wir essen oder trinken hat eine Auswirkung auf uns, weshalb bei uns jede Zutat entsprechende Beachtung findet. Das ist uns wichtig und möchten wir an euch weitergeben.
  • Bei unseren Einkäufen bezahlen wir den Erzeugern, was sie brauchen, wir verhandeln nicht. Erzeuger, die auf ihre Lebensmittel achten, bekommen von uns entsprechende Wertschätzung.
  • Bei uns ist alles selbstgemacht. Egal ob frisch gebackenes Brot, was möglichst lange gegangen ist oder würzige Dips und kräftige Soßen aus natürlichen Lebensmitteln. Gemüse, dass nicht Tage oder Wochen von irgendwoher unterwegs ist, sondern vor kurzem knackig frisch geerntet wurde. Das frische Fleisch kommt vom Bauern um die Ecke.
  • Um unseren Gerichten das gewisse Etwas zu verleihen, verwenden wir selbstgemachte Sprossen und gesammelte Wildkräuter. Diese schmecken lecker und sind dazu noch sehr vitalstoffreich.
  • Da wir immer das verwenden, was gerade da ist, bekommt ihr dadurch ein vielseitiges und abwechslungsreiches Angebot.
  • Mit unserem Essen möchten wir die Belastung für unseren Leib möglichst vermeiden, weshalb wir auf künstliche Geschmacksverstärker, Zusatzstoffe und stark verarbeitete Produkte verzichten.

Krankheiten und das Milieu


Wenn wir falsches Benzin in ein Auto schütten, fährt das Auto nicht mehr. Warum achten wir mehr auf das Auto als auf unsere Gesundheit? 

Gesundheit ist kein Zufall. Fast jeder "Krankheit" geht ein schlechtes Milieu (linkes Glas) voraus. Der perfekte Ort für die Ablagerung von Umweltgiften wie Schwermetallen, die Vermehrung von unerwünschten Bakterien, Pilzen oder einen Parasitenbefall, beispielsweise im Darm. Dabei entstehende sogenannte "Krankheitssymptome" sind Anzeichen das der Körper arbeitet bzw. die Selbstheilung eingeleitet hat.  

Die Selbstheilung (Entgiftung oder Entschlackung) sorgt oft für (sehr) unangenehme Begleiterscheinungen. 

Beispielsweise sind Husten oder Schnupfen keine Krankheitssymptome, sondern genau diese unangenehmen aber notwendigen Begleiterscheinungen. Sozusagen der natürliche Weg alles raus zu schmeißen, was nichts in uns verloren hat. 

Wir bezeichnen "Krankheitssymptome" gerne als Selbstheilungssymptome, welche lebensnotwendig sind, um uns wieder ins Gleichgewicht zu bringen. 

Das Bekämpfen dieser Symptome behebt nicht die Ursache, sondern unterbricht nur die Selbstheilung. Ist eine Ausleitung wegen Überlastung der Ausleitungsorgane wie Nieren, Haut, Lungen etc. nicht möglich, werden die oben genannten Mikroben und Fremdstoffe durch entsprechende Maßnahmen in uns eingelagert und können zu chronischen Erkrankungen aller Art führen. Deshalb sollten wir alles uns Mögliche tun, uns nicht unnötig zu belasten.

Wir haben die Wahl. Wenn wir die Zeichen wahrnehmen, aus der Bequemlichkeit kommen, ehrlich zu uns selbst sind, entsprechend handeln, die bisherige Ernährungs- und Lebensweise ändern, raus gehen und uns bewegen, können wir jederzeit unser inneres Milieu so beeinflussen, dass Schlacken gelöst und ausgeleitet werden. Das Milieu wird dann wieder überwiegend basisch und wir damit gesund (rechtes Glas). Wenn wir uns nur auf Medikamente verlassen und keine Eigenverantwortung für unsere Gesundheit übernehmen, werden wir langfristig nicht gesunden.
 
 Du möchtest dich auf den Weg machen und etwas verändern aber brauchst dabei Hilfe, dann kontaktiere uns und wir machen einen Termin.

"

Warum ausführliches Kauen so wichtig ist...

  • Jeden Bissen am besten bis zur Breikonsistenz kauen. Ca. 15-20x 
  • Je kranker der Mensch, desto intensiver sollte er kauen
  • Die Nahrung wird intensiv zerkleinert. Dadurch vergrößert sich die Angriffsfläche für Verdauungsenzyme
  • Der Speichelfluss ist höher, was Karies vorbeugt
  • Die Kohlenhydrate können im Mund besser vorverdaut werden, da kohlenhydratverdauende Enzyme bereits im Mund produziert werden und ihre Arbeit beginnen.
  • Die Nahrung kann im Magen und Dünndarm besser weiterverdaut werden. Das beugt Fäulnis- und Gärprozessen vor. Blähungen, Bauchschmerzen, Krämpfe und weitere Verdauungsbeschwerden sind seltener.
  • Krankheitserreger und Parasiten können leichter von der Magensäure eliminiert werden.
  • Das Darmmilieu bleibt gesund und Nähr- und Vitalstoffe können besser aufgenommen werden.
  • Das Sättigungsgefühl tritt eher ein und die Gewichtsoptimierung fällt leichter


Angebot zum Kennenlernen - Ernährung optimieren  

Du möchtest etwas an deiner Ernährung ändern oder sie einfach optimieren aber weißt nicht wo du anfangen sollst? Ich helfe dir dabei, einen Anfang zu finden, damit du deinen Körper mit Nährstoffen versorgen kannst.


  • Wir telefonieren, um uns kennen zu lernen
  • Du bekommst eine Vorlage für dein Ernährungstagebuch für 4 Tage 
  • nach den 4 Tagen analysiere ich deine Ernährungsweise


Abschließend gebe ich dir Empfehlungen, wie du dich mit kleinen Veränderungen deiner Ernährungsweise  kurz- und langfristig wohler fühlst..

 

                                               

Sprossen 

  • Herstellung aus z.B. Kichererbsen, Linsen, Radieschensamen, Dinkel und Erbsen
  • Keimsaat im Keimglas 4-8 Std. in Wasser einweichen. Danach abgießen und 2-3mal täglich gründlich mit Wasser spülen
  • Verwendung von z.B. Linsen schon nach 24 Std. möglich
  • wenn viel Blattgrün gewünscht ist, kann das Keimen bis zu 12 Tagen andauern
  • ungekeimt oft säurebildend sind sie gekeimt basenbildend
  • Keine Ernte wie bei Kräutern oder Salat nötig - immer frisch, knackig und lebendig auf dem Teller
  • Voller Mineralstoffe, Vitamine, Spurenelemente und Enzyme
  • aktivieren den Stoffwechsel, fördern die Verdauung und Reperaturmaßnahmen auf zellulärer Ebene
  • preiswert und ergiebig 


Wenn du mehr über Sprossen und die Zubereitung wissen möchtest, hast du jederzeit die Möglichkeit dich bei uns zu melden und einen Termin zu machen. 


Herkunft unserer Lebensmittel

Wir haben höchste Qualitätsansprüche an die Lebensmittel, die wir für unsere Produkte und Gerichte verwenden. Um zu wissen, ob die Qualität unseren Vorstellungen entspricht müssen wir die Menschen hinter den Betrieben kennen.  

Tante Emma reloaded - die neuen Dorfversorger

Im Rahmen eines Berichtes des Hr-Fernsehens, hatten wir durch Kathrins leckere Knödel im Glas das Glück, ein paar Minuten Sendezeit zu bekommen. 
In dem Bericht geht es um junge Unternehmer und ihr Konzept der Regiomaten (Lebensmittelautomaten). Diese sollen den Bewohnern von Dörfern ohne Einkaufsmöglichkeiten eine Versorgung mit hochwertigen Lebensmitteln aus der Region ermöglichen.

Viel Spaß beim Anschauen! 

Wir sind  ab Minute 00:19:30 und dann wieder ab 00:27:00 zu sehen.

Knödelzeit

Knödel gehen immer, in allen Varianten und überall. In der Vorspeise als Carpaccio, im Hauptgang als vegetarisches Essen oder als Beilage. Jetzt in der kalten Jahreszeit sind süße, warme Knödel ein leckeres Dessert.
Klingt gut?
Noch besser ist, wir übernehmen die Arbeit für dich. So ist dein nächstes (Familien)-Essen gesichert.